Reinigungsaktionen an Großsteingräbern 2015

Auch in 2015 mussten - wie eigentlich jedes Jahr - wieder an den meisten Großsteingräbern junge Bäumchen (Eichen, Birken, Ebereschen und Faulbäume) sowie Brom- und Himbeeren entfernt und zurückgeschnitten werden. Die folgenden beiden Bilder zeigen am Beispiel der großen Steine von Kleinenkneten wie sich diese Säuberungen auswirken.
Wenn der Rückschnitt regelmäßig erfolgt, hält sich der Aufwand jedes Jahr soweit in Grenzen, dass er von einer Person in mehrtägigem Einsatz zu schaffen ist.

vorher

nachher

(Fotos: B. Rothmann)


Sie interessieren sich dafür, wo diese Großsteingräber liegen? Schauen Sie unter www.steinzeugen.de nach.


zuletzt geändert am 10.6.15