Arbeitseinsatz Großsteingrab Bakenhus 19.6.07


Das Grab im Februar 2007...

... und am 19.6.07 vor Beginn der Aufräumarbeiten.





Fotos von den Rekultivierungsarbeiten

weitere Informationen zum Grab und eine Anfahrtskizze
siehe www.steinzeugen.de; im Menue "Bakenhus" anklicken.

Südlich von Großenkneten liegt das Großsteingrab "Bakenhus" (Sprockhoff 932), das bis vor kurzem noch größtenteils in seinem Hügel verborgen war. In 2005 hat eine Jugendgruppe von "Hobbyarchäologen" dort "aufgeräumt", wobei Erde abgetragen und Steine freigelegt wurden. Auf Grund dieser Aktivitäten wurde im Februar 2007 mit einer neuen, hochoffiziellen Vermessung und Untersuchung des Grabes begonnen, das jetzt in seiner gesamten Ausdehnung sichtbar ist. Das Foto links oben zeigt den Zustand unmittelbar während dieser Untersuchung.
Da die steilen Kanten und Wälle ein gewisses Unfallrisiko bargen, wurde das Grab im Juni 2007 von der Arbeitsgemeinschaft für archäologische Denkmalpflege in Oldenburg "verkehrssicher" gemacht, indem die Wälle abgeschrägt wurden. Der Zustand nach der Aktion ist auf den Fotos ganz unten wiedergegeben.


das Team


der einzige Fund


Blick von Ost nach West


Blick von West nach Ost

Im Juli 2010 erfolgte eine weitere Reinigung des Großsteingrabes, das inzwischen von Himbeeren und Faulbäumen zuzuwuchern drohte.

Fotos: Peter Ostermann und Dr. Bernd Rothmann
Text: Dr. Bernd Rothmann
 

Wer interesse hat, dieser Arbeitsgemeinschaft beizutreten, kann mich gerne ansprechen. Weitere Informationen zur AG auf www.archaeologieag-oldenburg.de


Copyright: B. Rothmann V1, zuletzt geändert am 23.10.11